Info & Beratung

Valle del Guadiaro


Die Berge der Sierra de Líbar und das Tal des Flusses Guadiaro liegen im Westen der Serranía de Ronda an der Grenze zur Provinz Cádiz.

Hier ist der Schnittpunkt zu den Naturparks Sierra de Grazalema und Los Alcornocales, die es wegen Ihrer Landschaft, der unberührten Natur und dem Reichtum seltener Tier- und Pflanzenarten zu einer gewissen Berühmtheit in Spanien gebracht haben.

Etliche Ausflugs- und Wandermöglichkeiten machen die Gegend zu einem lohnenden Ziel. Hier läßt es sich aushalten, auch ohne große Strecken mit dem Auto zurückzulegen. Eine schöne Alternative ist die romantische Eisenbahnlinie, die durch das ganze Tal verläuft und die Städte Ronda und Algeciras verbindet.
 

Cueva de la Pileta Cueva de GatoDie bekanntesten und schönsten Ziele im Valle sind:

• Die Cueva de la Pileta zwischen Benaoján und Jimera. In der Höhle sind Felszeichnungen aus der Altsteinzeit von außerordentlichem Wert zu finden. Besuchszeiten täglich 10-13 Uhr und 16 bis 18 Uhr.

• Die Cueva de Gato und die Cueva de Hundidero, welche die schönen Pforten ein und derselben, 5 Kilometer langen Höhle sind (bei Benaoján/Montejaque).

• Der Cañon de las Buitreras, eine Flußenge nahe bei El Colmenar

 

Die vier Hauptorte im Tal sind allesamt typische weiße Dörfer, am Hang der Berge gelegen und umgeben von einer reizenden Landschaft. Zu Ihnen gehören die Estaciones, kleine Siedlungen, die im Talgrund rund um die Eisenbahnstationen entstanden.

Benaoján

hat etwa 1700 Einwohner und liegt auf einer schmalen Landzunge zwischen den Bergen ganz in der Nähe von Montejaque. Feste: 25. April (San Marcos); 7. Oktober (Virgen del Rosario); Ende Juli in Estación de Benaoján (Jahrmarkt).

Cortes de la Frontera

Die 4000-köpfige Gemeinde verteilt sich auf 3 Orte: Vor allem Cortes selbst, 5 Kilometer oberhalb des Flusses. Außerdem Cañada de Real Tesoro (das ist die Estación von Cortes) und El Colmenar, die beide im Talgrund liegen und über Bahnanschluß verfügen. Feste: 3. Woche im August (in Cortes); 25. Juli (in El Colmenar); erstes Wochenende im August (in Estación de Cortes).

Jimera de Líbar

liegt in einer der schönsten Landschaften der Serranía de Ronda und zählt zusammen mit seiner Bahnstation etwa 400 Einwohner. Fest: in der zweiten Augustwoche.

Montejaque

am Fuß eines abrupten Berges. Etwas mehr als 1000 Seelen. Feste am 17. Mai, 25. Juli und 15. August.

Seitenanfang

Andalusien | La Palma | Teneriffa
Anfrage & Kontakt | Buchung & Reservierung | Flüge | Mietwagen | Versicherung | Nützlich
Wir über uns | Impressum | Datenschutz | AGB