Info & Beratung
Skip Navigation LinksStartseite La Palma Reiseinfos Tazacorte 
 

Puerto y Villa de Tazacorte


Die kleinste Gemeinde La Palmas. Im Westen, kaum auf unserer Karte zu erkennen. Die charmante Kleinstadt Tazacorte, ein wichtiger Hafen, ein großer Strand und - jede Menge Bananen.


Strand in Puerto de Tazacorte.

Tazacorte ist ein charmantes Städtchen. Das milde Küstenklima zieht auch einige Touristen an. Es gibt Pensionen und Apartmenthäuser. Ein paar Bars, Cafés und Restaurants haben sich auf den schönen Plätzen im Ortszentrum angesiedelt.

Die Promenade im alten Stadtkern ist wirklich etwas Besonderes. Als Treffpunkt und Flaniermeile grenzt sie aber nicht etwa ans Meer, sondern an ausgedehnte Bananenfelder: Tazacorte liegt 100 Meter hoch und ist einen knappen Kilometer Luftlinie vom Atlantik entfernt.

Die Rolle des Seebads übernimmt Puerto de Tazacorte. Entlang der Küste zieht sich der Ort in die Länge: am südlichen Ende der zweitwichtigste Hafen La Palmas, der erweitert und ausgebaut wird. Heute hauptsächlich Fischereihafen, soll er irgendwann auch als Yachthafen Bedeutung erlangen.

Am nördlichen Ende, vor einer steilen Felswand, befindet sich der alte Ortskern. Früher legten hier die Bananendampfer an, Reste der Anlegestelle ragen noch ins Meer. In den letzten Jahren entwickelte sich ein kleines touristisches Zentrum mit Apartments, fabelhaften Fisch-Restaurants und Bars. Eine nagelneue, ausgedehnte Promenade entstand und in der Mitte wird eine Art Meeres-Wasserpark gebaut. Die Grünanlagen drumherum sind gut in Schuß. Ob und wann allerdings das große Schwimmbecken fertiggestellt wird, das steht völlig in den Sternen. Die Anlage ist immerhin seit 1982 (!) im Bau.

Insgesamt sehr nett und beschaulich geht es hier zu, und seit 2001 der lange Küstenstreifen mit Wellenbrechern bewehrt, sowie gereinigt und hergerichtet ist, gibt es in Puerto de Tazacorte Sandstrand satt.

Essen gehen
  • Kiosko Teneguia in Puerto de Tazacorte, Tel. 922 460547
    Fisch und kanarische Küche. In älteren Reiseführern noch als Bretterbude direkt an der Meeresbrandung beschrieben, hat sich das Restaurant mit der Neugestaltung der Promenade in einem Neubau fest etabliert.

Es gibt noch ein paar weitere gute Restaurants in Puerto, nur bei Montecristo hat es uns nicht gefallen (schlechtes Essen, schlechter Service...)

Fotos: el Sur

Seitenanfang

Andalusien | La Palma | Teneriffa
Anfrage & Kontakt | Buchung & Reservierung | Flüge | Mietwagen | Versicherung | Nützlich
Wir über uns | Impressum | Datenschutz | AGB